Am letzten Wochenende fand die Hessenmeisterschaft O35, also der Altersklassen in Friedrichsdorf statt. Es war ein sehr gelungenes Event mit reibungslosem Ablauf bei insgesamt 300 Teilnehmern zwischen 35 – 80 Jahren aus ganz Hessen. Es wurde in neun Altersklassen gespielt, also Ü35, Ü40, Ü45, Ü50, Ü55, Ü60. Ü65, Ü70 und Ü75. Es wurden alle fünf Disziplinen ausgetragen, also Dameneinzel, Herreneinzel, Damendoppel, Herrendoppel, Mixed und die jeweils ersten vier Platzierten qualifizieren sich für die Südwestdeutschen Meisterschaften am 27.-29. März 2020 in Hütschenhausen.

Vom TV Dieburg / Gross-Zimmern waren mit Ute Böttcher, Katja Doerken, Steffen Berger und Kristian Achenbach immerhin vier Spieler im Einsatz.

Wir freuen uns über die starken Ergebnisse und gratulieren!

1.Platz MX 40 Achenbach/Heger (SG Dornheim)

2.Platz DD 40 Doerken/Böttcher

3.Platz HD 40 Berger/Achenbach

3. Platz MX 50 Krück (BV Friedrichsdorf) /Böttcher

Am Samstag wurde Mixed und Einzel (keine Teilnehmer von uns) gespielt. Ute ging mit einer leichten Handverletzung ins Wochenende, aber konnte im Mixed der Ü50 mit ihrem Partner Oliver Krück (TV Friedrichsdorf) dennoch den 3. Platz belegen. An Nummer 1 gesetzt konnten Sie die ersten beiden Partien gewinnen, aber im Halbfinale zogen Sie gegen Ihre Gegner aus Maintal mit 16:21 und 24:26 knapp den Kürzeren. Kristian konnte an der Seite von Maren Heger (SG Dornheim) im Mixed Ü40 seinen ersten Meisterschaftstitel feiern. Die beiden gewannen zwar alle drei Spiele ohne Satzverlust, aber hatten im entscheidenden Match mit 22:20 und 23:21 sehr gute Nerven.

Am Sonntag starteten die Doppel. Ute und Katja spielten im Damendoppel der Ü40 ein tolles Finale gegen die deutlich favorisierten Gegnerinnen, aber beim Stand von 17-17 im Entscheidungssatz fehlte etwas die Cleverness und sie glaubten wohl selber nicht an die eigen Stärke. Am Ende mussten sie nach 45 Minuten ihren Gegnerinnen mit 21:18, 15:21 und 18:21 den Titel überlassen, aber auch sie feierten einen tollen 2. Platz. Im Herrendoppel der Ü40 wollten Kristian und Steffen ins Finale kommen. Die Auftakthürde gewannen sie souverän mit 21:9 und 21:7. Im Halbfinale bekamen sie es mit einem Anspacher Herrendoppel der Oberliga zu tun und leider spielten sie nicht ihr bestes Badminton. Trotz aller Bemühungen und hartem Kampf verloren sie nach einer Stunde mit 17:21, 21:19 und 12:21. Trotz der Enttäuschung stand dennoch ein guter 3. Platz und wie für alle anderen Dieburger auch die Qualifikation für die Südwestdeutschen Meisterschaften. Dies ist für alle vier Spieler ein großer Erfolg und wer weiß, vielleicht gelingt es einem Spieler ja sogar sich für die Deutschen Meisterschaften im 330km entfernten Rinteln (in der Nähe von Hannover) am 22-24. Mai 2020 zu qualifizieren.

Ergebnisse

https://www.turnier.de/sport/tournament?id=DC77DC82-D73B-430C-9499-A4DE423B4CB2

Wir bedanken uns herzlich für die uns entgegengebrachte Unterstützung!