Am vergangenen Wochenende standen die letzten beiden Spiele für die 1.Mannschaft des TV Dieburg/Groß-Zimmern in der Regionalliga an. Es ging auswärts gegen den 1.BV Maintal sowie die OTG Gera. Da der Abstieg bereits vor beiden Partien feststand ging es darum sich ordentlich aus Deutschlands dritthöchster Spielklasse zu verabschieden.

Gegen Maintal gingen beide Herrendoppel verloren. Timo Hechler an der Seite von Sven Laut unterlagen im 1.Herrendoppel mit 14:21 und 18:21. Im 2.Herrendoppel gaben Jonas Gölz und Kai Karnstedt den schon sicher geglaubten ersten Satz noch unglücklich ab (20:22) und mussten sich auch im Zweiten mit 16:21 geschlagen geben. Besser machten es Hannah Weitz und Natalia Kashevskaia im Damendoppel – die beiden gewannen mit 21:15 und 21:18. Nach der krankheitsbedingten Aufgabe von Jonas im zweiten Satz des Spitzeneinzels (16:21, 5:21), der Niederlage von Kai im 3.Herreneinzel (12:21, 9:21) ging man mit einem 1:4 Rückstand in die übrigen Partien, doch die Hoffnung auf ein Unentschieden war noch gegeben.

Hannah zeigte eine konzentrierte Leistung im Dameneinzel und ließ ihrer Gegnerin keine Chance – 21:16, 21:9. Auch das Mixed um Natalia und Thomas hatte schnell die Schwäche des Gegners gefunden und spielte diese gekonnt aus - 21:15 und 21:16 - und holten somit den Punkt zum 3:4. Das letzte Spiel des Tages musste also die Entscheidung bringen. Nach verlorenem 1.Satz (18:21) und großem Rückstand im Zweiten schien die Niederlage bereits besiegelt. Doch Timo kämpfte sich zurück ins Spiel, zwang seinen Gegner zu Fehlern und gewann Satz Nummer 2 mit 23:21. Auch im Entscheidungssatz entwickelte sich ein enges Spiel – leider mit dem besseren Ende für den Maintaler (16:21). Somit endete das Spiel mit einer 3:5 Niederlage.   

Am Sonntag musste die Mannschaft den krankheitsbedingten Ausfall von Jonas Gölz kompensieren. Thomas und Timo starteten erstmals gemeinsam im 1.Herrendoppel und mussten sich unglücklich in 2 Sätzen geschlagen geben (19:21, 22:24). Besser machten es Kai und Sven im 2.Herrendoppel. Ohne große Mühen und stets das Spiel unter Kontrolle gewannen die Beiden mit 21:16 und 21:16. Im Damendoppel entwickelte sich ein spannendes und sehr ausgeglichenes Spiel. Konnten Hannah und Natalia den ersten Satz noch für sich entscheiden (21:18), gingen Satz Nummer 2 und 3 mit 15:21 und 16:21 an die Gegnerinnen. Mit 1:2 ging es aus den Doppeln in die restlichen Spiele.

Im Spitzeneinzel reichte Timo eine starke Leistung nicht aus, um seinen erfahrenen Gegner zu bezwingen. Hielt er im ersten noch gut mit (16:21), musste er sich im Zweiten der Routine seines Gegenübers mit 9:21 geschlagen geben. Hannah zeigte im Dameneinzel wie immer eine kämpferisch überragende Leistung. Stehend KO holte sie sich in einem Spiel, geprägt von langen Ballwechseln, mit 14:21, 21:14 und 21:19 den Sieg. Da Sven - in seinem ersten Einzel seit 4 Jahren - (15:21,13:21) und auch Kai (9:21, 14:21) in ihren Spielen unterlagen, konnten Natalia und Thomas im abschließenden Mixed nur noch Ergebniskosmetik betreiben und taten dies auch (21:19, 21:18) - 4.Spiel in dieser Kombination, 4.Sieg. Trotzdem steht am Ende wieder eine unglückliche 3:5 Niederlage zu buche.

Damit endet eine unglückliche Saison, in der die Mannschaft und auch der ganze Verein TV Dieburg/Groß-Zimmern eine tolle Moral gezeigt hat und sich nicht unterkriegen lies. Daher geht ein herzlicher Dank an alle eingesetzten Spieler (Christoph Rössel, Claudia Ritter, Dennis Köhler, Hannah Weitz, Holger Ostmann, Isabel Scheele, Jonas Gölz, Kai Karnstedt, Katja Doerken, Nadine Hofmann, Natalia Kashevskaia, Stefanie Karpe, Steffen Berger, Sven Laut, Thomas Kaltenmeier, Timo Hechler), Fans und Unterstützer der Mannschaft und des Vereins.

Nun geht es darum nach dem Abstieg wieder eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen, um im Herbst eine erfolgreiche Saison in der Oberliga in Angriff nehmen zu können.

Regionalliga: https://www.turnier.de/sport/draw.aspx?id=52822684-E884-4705-8383-15D1F3F31958&draw=3

Wir bedanken uns herzlich für die uns entgegengebrachte Unterstützung!