b_350_0_16777215_00_images_phocagallery_Badminton_Saison2019_20_dsc_0041.jpg

Mit zwei Siegen am Wochenende gegen den Tabellenführer Neu-Isenburg (5:3) sowie den direkten Konkurrenten Goldbach (7:1) sicherte sich die zweite Mannschaft mit aktuell 15:11 Punkten den Klassenerhalt in der Verbandsliga Süd. Im letzten Spiel geht es gegen den Vorletzten BV Darmstadt II. Hier gilt es den dritten Platz zu verteidigen.

Die 4 Punkte aus dem Wochenende kündigten sich beim ersten Spiel, gegen Neu-Isenburg, an. Nachdem Das erste Herrendoppel mit Kristian Achenbach und Sven Karnstedt einen schnellen Sieg mit 21:15, 21:18 einfahren konnten, mussten Ina Beck und Steffi Karpe ihr Spiel knapp verloren geben (13:21, 21:23). Das zweite Herrendoppel mit Marco Nover und Martin Kraska trat stark auf und ließ ihren Gegnern mit 21:13 und 21:13 kein Chance.

Nach den zwei Punkten aus 3 Doppeln waren die Weichen gestellt, was aber nicht heißt, dass es eine leichte Aufgabe war. Im Gegenteil: Kristian spielte souverän sein Einzel mit 21:8 und 21:18 herunter. Steffi musste ihr Spiel gegen ihre viel stärkere Gegnerin abgeben (8:21, 11:21). Das zweite und dritte Herreinzel sowie das gemischte Doppel gingen in die Verlängerung, was zugunsten der Dieburger ausging: Christoph Rössel verlor knapp mit 21:17, 10:21 und 17:21, während Marco mit 21:19, 14:21 und 21:16 gewann. Das gemischte Doppel mit Kristian Achenbach und Katja Doerken machten die Sache ebenso spannend und gewannen letztlich mit 22:20, 15:21 und 21:15. Ein verdienter Gesamtsieg mit 5:3.

Am Sonntag gegen Goldbach war die Stimmung eher ausgelassen. Die Spiele wurden von den Dieburgern dominiert und die Goldbacher sahen keine großen Chancen. Nur Marco Nover musste sich im dritten Herreneinzel geschlagen geben. Und Martin Kraska spielte im ersten Herreneinzel den einzigen Dreisatzsieg, der bedenklich knapp mit 24:22 an die Dieburger ging.

Ein Prosit auf die Leistung der gesamten Mannschaft und ein großes Dankeschön an die Fans!

 

Bilder:

 

Wir bedanken uns herzlich für die uns entgegengebrachte Unterstützung!